Lieferroboter schon bald in Österreich unterwegs

In Hamburg startet der Paketzusteller Hermes ein Pilotprojekt, bei dem Roboter Pakete bis an die Haustür bringen.

So funktioniert der Lieferdienst mit Robotern

Die von Starship entwickelten Roboter fahren auf sechs Rädern selbständig im Schritttempo auf dem Gehsteig durch die Stadt. Die Steuerung erfolgt über ein komplexes System im Hintergrund: Via GPS und einer dauernden Internetverbindung mit der Zentrale wird der Roboter überwacht, im Notfall kann der Roboter von der Zentrale aus gesteuert werden. Ausgestattet mit Sensoren und neun Kameras bewegen sich die Lieferbots auf den Straßen. Kommt es zu Problemen, Hindernissen oder drohen Gefahren, stoppt der Roboter einfach – die Überwachung durch die Zentrale garantiert maximale Sicherheit für den Lieferbot. Auch der Empfänger kann sich sicher fühlen, dass sein Paket nicht in die falschen Hände gerät. Der Lieferbot kann weder überfallen noch entwendet werden. Denn in den gut gesicherten Paketraum gelangt man nur mit einem persönlichen Code, der kurz vor der Ankunft des Bots per SMS an den Empfänger gesendet wird. Bei dem Versuch, ihn gewaltsam zu öffnen, ertönt ein Alarmsignal. Dank ständiger Verbindung mit dem Internet werden Fotos aufgenommen und an die Zentrale übermittelt. Dadurch ist jeder Angreifer rasch identifiziert.

Mit dem Paketroboter lassen sich neue Möglichkeiten der Zustellung genießen: Sie möchten ein Paket nach Feierabend zustellen lassen? Dann, wenn kein Lieferdienst mehr arbeitet? Mit dem Lieferbot ist das kein Problem. Mittels SMS fordern Sie den Roboter auf, loszufahren. Von der Paketstation soll er innerhalb von 30 Minuten bei Ihnen sein. Kurz vor der Ankunft des Roboters erhalten Sie einen Code per SMS, mit dem Sie den Paketraum öffnen können und in den Sie Ihr Paket legen können. Hat der Empfänger/die Empfängerin seine Lieferung entgegen genommen fährt der Lieferbot automatisch wieder zurück zu seiner Packstation. Klingt toll, oder?

In London, Washington und Tallin sind bereits die ersten Testläufe durchgeführt worden. Nun startet auch in Hamburg ein Pilotprojekt. Und bald sollen auch in Österreich Testläufe starten. Von Seiten der Straßenverkehrsordnung gibt es keine Einwände und die rechtlichen Voraussetzungen für die Inbetriebnahme der Lieferbots in Österreich sind geregelt. Freuen wir uns also darauf, unsere Pakete schon bald jederzeit in Empfang nehmen zu können.

 

You may also like this

Leave Comment