Der Wegwerfgesellschaft die Stirn bieten

Uns werden ständig neuere und immer bessere Produkte geboten und wir reagieren darauf, indem  wir kaufen, konsumieren – und entsorgen, um uns wieder neue und (scheinbar) bessere Produkte kaufen zu können, um diese bald wieder wegzuwerfen und neue zu kaufen…so geht das immer weiter und weiter. Blind und ohne nachzudenken lassen wir uns von Global Playern und verschiedensten Lobbys sagen, was wir nicht alles bräuchten und unbedingt kaufen müssten. Und wir glauben es.

Und genau danach handeln wir auch – wir kaufen neue Produkte und bei der kleinsten Störung werfen wir sie weg und ersetzen sie durch neue. Und während dieses Verhalten, das heute für viele zur Selbstverständlichkeit geworden ist, einige Geldtaschen immer praller werden lässt, hinterlässt es eine Spur der Verwüstung auf unserem Planeten. Ressourcen schwinden und Müllberge wachsen.

Aber was dagegen tun?

Selbst Menschen, die gerne nachhaltiger konsumieren würden, fällt es schwer, anders – besser zu handeln. Viele Produkte haben frühe Verfallsdaten und Reparaturen sind meist sehr aufwendig und teuer, sodass eine Neuanschaffung oft unausweichlich scheint. Aber es gibt einen Lichtblick. Auch Schweden war dieses Problem ein Dorn im Auge. Das Land übernimmt eine Vorreiterrolle und nimmt sich des Problems unserer Wegwerfgesellschaft an.

Wie? Zum einen werden im Land die Steuern auf Reparaturen merklich gesenkt, um so einen Anreiz zu schaffen, eher reparieren zu lassen, anstatt zu entsorgen und zum anderen werden die Arbeitsstunden, die dafür nötig sind, billiger. Auch den Gebrauchtwarenmarkt will Schweden fördern und Projekte wie Carsharing auch auf andere Bereiche übertragen. Zusätzlich zur so gesteigerten Nachhaltigkeit soll der so erhöhte Bedarf an Arbeitskräften den Arbeitsmarkt ankurbeln und neue Impulse sowohl für die Umwelt als auch für die Wirtschaft geben.

Schweden nimmt so eine Rolle ein, die wir uns zum Vorbild nehmen sollten. Wir dürfen uns nicht gedankenlos treiben lassen, sondern müssen gemeinsam den Problemen unserer Zeit die Stirn bieten und Lösungen finden.

 

Occupy Super Market

Leave Comment